Allmählich wird es Tag : gekürzte LesungFranka Potente. Mit Heikko Deutschmann. Regie Gabriele Kreis. Bearb. Eva Siegmund

Mitwirkende(r): Kreis, Gabriele 1947- [ctb] | Deutschmann, Heikko 1962- [ctb].
Materialtyp: materialTypeLabel  Computerdatei, 422 Min. Verlag: [Berlin] DAV 2014 , Medientyp: eaudio , ISBN: 9783862313570.Themenkreis: Männer | Belletristik & Unterhaltung > Romane & Erzählungen > SchicksalGenre/Form: Belletristische DarstellungSchlagwörter: Exzess | Lebenskrise | Arbeitslosigkeit | Finanzkrise | Trennung | Ehefrau | Bankangestellter | Los Angeles, CalifZusammenfassung: Der 49-jährige Tim ist am Tiefpunkt seines Lebens angekommen: Seine Frau hat ihn verlassen und seinen gut bezahlten Job an einer renommierten Bank in Los Angeles hat er verloren. Nach einer wilden Zeit mit Alkohol und Sex beginnt er, sein altes Leben zu reflektieren und über sein neues nachzudenken.Mehr lesen »Inhalt: Atwater, Los Angeles: Tim Wilkins ist am Tiefpunkt seines alten Lebens angekommen. Seinen Job als Investmentbanker ist er losgeworden und auch seine Frau. Mit zwei Koffern ist sie über den Rasen gestolpert und wortlos zu einem anderen Mann ins Auto gestiegen. Nachdem seine Rachegedanken verraucht sind und er mithilfe von Whiskey und der sexuell freizügigen Nachbarin Aida sein Selbstmitleid überwunden hat, beginnt Tim darüber nachzudenken, was geschehen ist, und wie es weitergehen soll. Das radikale Porträt eines Mannes, der gezwungen wird, seinem Leben auf den Grund zu gehen, bevor es endgültig zu spät ist.Mehr lesen »Rezension: Innerhalb von 2 Wochen steht Tim Wilkins vor den Trümmern seines Lebens: Frau weg, Job weg, der Sohn entfremdet, sein bester Freund tot und das schmucke Haus in Atwater, L.A., kurz vor der Versteigerung. Mit Alkohol- und Drogenexzessen versucht der 49-Jährige die Scham über sein Versagen zu betäuben. Und gerät nur immer tiefer in den Sog aus Selbstmitleid, Verzweiflung, ohnmächtiger Wut und blindem Aktionismus, der ihn mehr als einmal wie einen kompletten Idioten dastehen lässt. Nur mühsam gelingt Tim ein neuer Anfang und eine andere Art Normalität. Einige Jahre sind seit F. Potentes hochgelobtem Erzählband "Zehn" vergangen und nun veröffentlicht die Schauspielerin ihren 1. Roman. Es ist das geradezu verblüffend authentische und sensible Porträt eines amerikanischen Durchschnittstypen am Tiefpunkt einer Lebenskrise. Durch ihren schnörkellosen, ungeschönten und fesselnden Erzählstil und die große Nähe zu ihrer Figur macht Potente einen an sich ziemlich unsympathischen Loser dennoch so interessant, dass man gerne weiterliest und "dranbleibt".Mehr lesen »
    Durchschnitt: 0.0 (0 Bewertungen)
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Hörbuch zum Download Hörbuch zum Download Elektronische Bibliothek
Onleihe
eMedien Für angemeldete Benutzer zum Download verfügbar. Verfügbar
Vormerkungen: 0

Powered by Koha